Herzlich Willkommen!

bei Familie Michael Schaurer in Schwegenheim

"so wenig wie möglich - so viel wie nötig"

 

 

Kontrollierter integrierter Obstanbau

 

Der kontrollierte integrierte Obstanbau ist die zielgerichtete Weiterentwicklung umweltschonender Anbauverfahren, bei denen alle Kulturmaßnahmen optimal aufeinander abgestimmt sind. Innerhalb weniger Jahre hat sich der Integrierte Anbau bei der Obstproduktion in Deutschland durchgesetzt.

Im Integrierten - umweltschonenden Anbau werden die natürlichen Helfer mit eingesetzt, d.h., in die Erzeugung "integriert". Wo früher gleich gespritzt wurde, helfen heute tierische Nützlinge bei der Schädlingsbekämpfung. Raubmilben fressen die schädlichen Spinnmilben, Marienkäfer und andere Nützlinge (wie z.B. Florfliegen, Schwebfliegen, Raubwanzen und Schlupfwespen) vertilgen Blattläuse. Greifvögel fangen Feldmäuse.

Dies ist erst möglich geworden, seit nützlings- und umweltschonende Pflanzenschutzmittel zur Verfügung stehen. Moderne Überwachungsverfahren, der Einsatz von Lockstoffen, die Verwendung biologischer und mechanischer Bekämpfungsverfahren und die Beachtung von wirtschaftlichen Schadschwellen ermöglichen den Obstbauern, deutlich weniger chemische Pflanzenschutzmittel einzusetzen. Schadschwelle bedeutet, dass eine Behandlung mit umweltschonenden Mitteln erst erfolgt, wenn durch Auszählungen nachgewiesen ist, dass große Ernte- oder Qualitätseinbußen zu erwarten sind.

 

Verpflichtung zu Kontrollen !

Jeder Erzeuger, der an dem Programm des "Kontrollierten Integrierten Anbaues von Kernobst" teilnimmt, verpflichtet sich, die Anbaurichtlinien einzuhalten. Die zuständigen regionalen Landwirtschaftsbehörden, und Obstbauinstitute, überwachen und kontrollieren in den Obstbaubetrieben die Einhaltung der Richtlinien. Kontrolliert werden die Obstanlagen und die verlangten umfangreichen schriftlichen Aufzeichnungen über Düngung und Pflanzenschutz. Ein weiterer Bestandteil der Kontrolle ist die Entnahme von Fruchtproben schon bei den heranwachsenden Früchten. Wenn alles in Ordnung ist, können diese Äpfel als "Aus Integriertem - umweltschonendem Anbau" gekennzeichnet werden.

 

Äpfel im Winterschlaf

Wie bleiben die Äpfel 8 Monate frisch? An jedem Erntetag werden die Äpfel abends ins Kühlhaus gebracht und bei 1-3°C eingelagert. Dadurch verlangsamt sich das nachreifen der Früchte. Das ist Haltbarmachung ohne Konservierungsstoffe. Künstlich gewachste Äpfel gibt es bei uns nicht!